Das Thema

An dieser Stelle werfen wir wie bereits im vergangenen Jahr einen Blick zurück auf die meistgelesenen EFAR-Beiträge – dieses Mal im abgelaufenen Jahr 2018. Als Grundlage galten die statistisch überprüfbaren Zugriffszahlen zum Stichtag 31. Dezember 2018, wobei jeweils der Zeitraum von einem Monat nach Veröffentlichung eines Beitrages in den Vergleich einbezogen wurde. Und natürlich zogen gerade in 2018 Texte rund um die EU-Datenschutzgrundverordnung ein paar tausend Leser an. Allerdings war auch spürbar, dass in 2018 erneut die turnusmäßigen Betriebsratswahlen (und deren Folgen) in vielen Unternehmen zu begleiten waren.

Beiträge aus der EFAR-Kategorie “ArbeitsRecht kurios” wurden nicht berücksichtigt. Das erspart dem EFAR-Team u.a. die Erklärung, warum etwa ein Beitrag mit dem Titel „Sex sells” den EFAR-Nutzern wichtiger war, als etwa die neueste BAG-Rechtsprechung zur Videoüberwachung am Arbeitsplatz. Andererseits und im Rückblick betrachtet freuen wir uns über die Schläue und die richtig gesetzten Prioritäten unserer Leser – vielen Dank!  

10. Datenschutz-Folgenabschätzung nach der DSGVO: Ein neues Beteiligungsrecht für den Betriebsrat?

Nach der neuen DSGVO holt der Arbeitgeber im Rahmen der Datenschutz-Folgenabschätzung “den Standpunkt der betroffenen Personen oder ihrer Vertreter […] ein.”. Aus dieser Regelung leiten einige Betriebsräte ein zwingendes Beteiligungsrecht ab. Trifft das zu?

Autor: RA/FAArb Tobias Neufeld (Februar 2018)

9. Wahlbeeinflussung bei Betriebsratswahl möglich: BAG lockert Neutralitätspflicht für Arbeitgeber

Das BAG stellt klar: Arbeitgeber können unter bestimmten Voraussetzungen einseitig Partei für oder gegen eine Kandidatenliste im Rahmen einer Betriebsratswahl ergreifen.

Autor: RA/FAArb Bernd Weller, Heuking Kühn Lüer Wojtek (März 2018)

8. Die tägliche Höchstarbeitszeit beträgt 8, 10 oder 12 Stunden: Was gilt denn nun eigentlich?

Die Regelungen des Arbeitszeitgesetzes gelten losgelöst davon, an wie vielen Tagen in der Woche gearbeitet wird. Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Höchstgrenzen wirft dies immer wieder Fragen in der betrieblichen Praxis auf.

Autor: RA/FAArb Thomas Niklas, Küttner Rechtsanwälte (August 2018)

7. Bestellung von Betriebsarzt und Fachkraft für Arbeitssicherheit: Das Ende externer Dienstleister?

Eine Entscheidung des LAG Berlin-Brandenburg hat, von der Praxis weitgehend unbemerkt, die Grundsätze der Bestellung von Betriebsärzten und Fachkräften für Arbeitssicherheit nach dem Arbeitssicherheitsgesetz wesentlich verändert.

Autor: RA/FAArb Tobias Neufeld (März 2018)

6. DSGVO-Bußgelder: Aktuelle Entwicklungen und Strategien zur Vermeidung

DSGVO-Bußgelder können sehr teuer werden. Ein Überblick zu aktuellen Entwicklungen bei DSGVO-Bußgeldern und zu Empfehlungen, wie Arbeitgeber daraus folgende Risiken vermeiden oder verringern können.

Autor(en): RA/FAArb Tim Wybitul & Clemens Ganz, Latham & Watkins LLP (Dezember 2018)

5. Freistellungen im Betriebsrat: BAG klärt offene Rechtsfragen – zum Nachteil der Arbeitgeber

Vielfach unbekannt: die Wahl der freizustellenden Betriebsratsmitglieder gemäß § 38 Abs. 2 Satz 1 BetrVG darf erst nach Beratung mit dem Arbeitgeber erfolgen. Aber nicht nur deswegen sollten sich Arbeitgeber frühzeitig in die Wahl von freizustellenden Betriebsratsmitgliedern einbringen.

Autor: RA/FAArb Thomas Niklas, Küttner Rechtsanwälte (April 2018)

4. Mitarbeiterfotos auf Weihnachtsfeiern: Einwilligungsvorbehalt und Informationspflichten

Alle Jahre wieder .. kommt der Fotograf: Mitarbeiterfotos auf betrieblichen Weihnachtsfeiern – Dürfen Fotos von Mitarbeitern aufgenommen und anschließend vom Arbeitgeber verwertet werden?

Autor: RA/FA Urheber- u. Medienrecht Stephan Breckheimer, L.L.M., TCI Rechtsanwälte (Dezember 2018)

3. Betriebsrat selbst für Datenschutz verantwortlich: Sorgen Datenschutzbehörden bald für Paukenschlag?

Verabschieden die Datenschutzbehörden bald einen Beschluss, nach dem ein Betriebsrats selbst für den Datenschutz verantwortlich ist? Folgen: viel Arbeit und Haftung für Betriebsräte, hohe Kosten für Arbeitgeber!

Autor: RA/FAArb Tim Wybitul, Latham & Watkins LLP (Juni 2018)

2. WhatsApp und Outlook auf dem beruflichen Smartphone: Haftungsrisiken für Nutzer und Unternehmen

Die gleichzeitige Nutzung von WhatsApp und Outlook auf dem beruflichen Smartphone ist mit erheblichen Haftungsrisiken verbunden: für den Nutzer selbst als auch die Unternehmen.

Autor: RA/FAArb Thomas Faas, Küttner Rechtsanwälte (Mai 2018)

1. DSGVO und Betriebsvereinbarungen: Handlungsempfehlungen und Checkliste für praxistaugliche Regelungen

Die DSGVO stellt neue Anforderungen an Betriebsvereinbarungen, die die Verarbeitung von Beschäftigtendaten regeln. Dieser Beitrag zeigt, welchen Vorgaben Betriebsvereinbarungen künftig entsprechen müssen und wie man entsprechende Regelungen gestaltet.

Autor: RA/FAArb Tim Wybitul, Latham & Watkins LLP (Januar 2018) 

Herzlichen Dank an alle (nicht nur hier genannten) EFAR-Autoren und Autorinnen – wir freuen uns schon auf die Top 10 in 2019! Wenn auch Sie einen Beitrag im EFAR veröffentlichen wollen, kontaktieren Sie uns bitte – wir freuen uns jederzeit über spannende Themenvorschläge! 

 

Ähnliche Beiträge: