Alle EFAR-Autoren

Dr. Gunther Mävers

Zum Autor:

Rechtsanwalt Dr. Gunther Mävers, Maître en Droit und Fachanwalt für Arbeitsrecht ist Partner in der Kölner Arbeitsrechtsboutique michels.pmks Fachanwälte und verfügt über 15 Jahre Erfahrung im Bereich des Internationalen Arbeitsrechts. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der umfassenden arbeitsrechtlichen Beratung insbesondere von anglo-amerikanischen Unternehmen. Eine ausgewiesene, global anerkannte Expertise besitzt er zudem in allen Fragen die Entsendung von Arbeitnehmern und das Arbeitsmigrationsrecht betreffend.

EFAR-Text(e) von Dr. Gunther Mävers:

Fachkräfteeinwanderungsgesetz: Die ersten Eckpunkte

12.09.2018

Für ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz, mit dem der Zuzug qualifizierter Arbeitskräfte nach Deutschland geordnet und gesteuert werden soll, liegen nun die ersten Eckpunkte vor.

Territorialitätsprinzip adé? Im Ausland eingesetzte Arbeitnehmer können Geltungsbereich des BetrVG unterfallen

15.05.2018

Entgegen dem so gen. Territorialitätsprinzip sollen im Ausland eingesetzte Arbeitnehmer durchaus dem persönlichen Geltungsbereich des BetrVG unterfallen können.

Zuwanderung und Erwerbsmigration: Inhalt und Bewertung der aktuellen Sondierungsergebnisse

16.01.2018

Auch zu den Themenbereichen Zuwanderung und Erwerbsmigration wurden von CDU/CSU und SPD Sondierungsergebnisse präsentiert. Kann eine neue Migrationsgesetzgebung helfen, den Fachkräftemangel zu beheben?

Erste Vereinbarungen: Das Aufenthaltsrecht nach dem BREXIT

15.12.2017

BREXIT : Nun ist es zu einem ersten Durchbruch in den Verhandlungen über den Austritt des Vereinigten Königreiches aus der EU gekommen. Die Verhandlungsführer haben sich in Bezug auf die Rechte ihrer Staatsangehörigen (Aufenthalt etc.) auf erste Rahmenpunkte verständigt.

Jamaika-Koalition: Was kommt beim Thema Zuwanderung (von Fachkräften)?

07.11.2017

Die laufenden Sondierungsgespräche zum Thema der Regelung der Zuwanderung nach Deutschland gestalten sich schwierig. Wie könnten Kompromisse einer Jamaika-Koalition aussehen, etwa zu Fragen der Erwerbsmigration (Stichwort: Einführung eines points-based system)?