Anzeige

Live Log

No feed items found.

EFAR-Beiträge

Arbeitgeberpflichten bei Bewerbungen schwerbehinderter Menschen

Arbeitgeberpflichten bei Bewerbungen schwerbehinderter Menschen: Arbeitgeber müssen eine Vielzahl strikter gesetzlicher Vorgaben einhalten.

Einsicht des Betriebsrats in Gehaltslisten und der Datenschutz: Wie geht es weiter?

Zur Einsichtnahme des Betriebsrats in Gehaltslisten: Die bisherige Rechtsprechung wird aufgrund des veränderten Rangverhältnisses zwischen Betriebsverfassungs- und Datenschutzrecht nicht ohne Anpassungen möglich sein.

Das dritte Geschlecht und der Datenschutz im Arbeitsverhältnis

Infolge der Neuregelung im Personenstandsgesetz stellt sich mit Blick auf das so gen. dritte Geschlecht im Beschäftigtendatenschutz die Frage, ob seitens des Arbeitgebers eine proaktive Fragepflicht nach der geschlechtlichen Ausrichtung von Mitarbeitern und Bewerbern besteht.

Kopftuchverbot am Arbeitsplatz: Es geht um mehr

Man kann es drehen und wenden wie man will – aber das Kopftuch polarisiert in unserer Gesellschaft. Zur Wirksamkeit eines Kopftuchverbots am Arbeitsplatz musste nun auch das BAG entscheiden.

Datenschutz beim Arbeitgeberwechsel: Löschung, Auskunft, Einsicht und Datenportabilität

Datenschutz beim Arbeitgeberwechsel: Die DSGVO hält bei einem Arbeitgeberwechsel einige Herausforderungen für die alte und neue Personalabteilung bereit.

Arbeitszeit und Digitalisierung: Anspruch und Wirklichkeit

Wie wir mit fortschreitender Digitalisierung unsere Arbeitszeit gestalten, wird derzeit kontrovers diskutiert: Anspruch und Wirklichkeit gehen dabei stark auseinander.

ArbeitsRecht kurios

Ekstase vor dem LAG Berlin-Brandenburg

Schon einmal über die arbeitsvertraglichen Pflichten der Beschäftigten in einem Massagesalon nachgedacht? Das LAG Berlin-Brandenburg musste das – und zwar sehr ausführlich!

Gefährliches Weihnachtsessen

Wenn man sich die Zähne an einem Weihnachtsessen ausbeißt: Kann das ein Dienstunfall sein?

Ein 222.222.222,22 Euro-Schläfchen

Schnelligkeit geht vor Genauigkeit – das meinte wohl eine Bankangestellte und gab in Eile einen Zahlungsbeleg mit einem “leicht fehlerhaften” Betrag ein. Und dann noch der Kollegen im Sekundenschlaf…

Weihnachtsfeier: Nur der, der kommt, kommt auch in den Genuss dessen, was es dort gibt

Nur Arbeitnehmer, die brav an der betrieblichen Weihnachtsfeier teilnehmen, bekommen auch ein Weihnachtsgeschenk von ihrem Arbeitgeber.

Gauner, Pfeife und das „F…-Wort“

Die Kündigung von Arbeitsverhältnissen führt oft zu gerichtlichen Auseinandersetzungen. Aber auch eine gerichtliche Auseinandersetzung kann zur Kündigung des Arbeitsverhältnisses führen.

Jede Sekunde zählt!

Manchmal kann eine Sekunde über recht viel Geld entscheiden – sogar eine bloß „logische Sekunde“. Oder eben gerade nicht. Das zeigt ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts.

Sauberkeit und Ordnung – und der Betriebsrat

Darf der Betriebsrat mitbestimmen, ob und wie Pflanzen, die Arbeitnehmer an ihren Arbeitsplatz bringen, zu pflegen und zu gießen sind? Über diese und andere grundlegende Fragen, die die betriebliche Praxis seit Jahrzehnten bewegen …

Grüß Gott – und Deinen Arbeitgeber!

Höflichkeit ist eine Zier. Und Arbeitnehmer sollten sich nicht zieren, ihren Chef zu grüßen – selbst wenn sie ihn außerhalb des Betriebs antreffen. Ob ein unterlassener Gruß allerdings so schlimm ist, dass dieser gleich eine Kündigung rechtfertigt?

Sex sells

Ist ein Bild mit nackten Frauenbeinen auf einem Firmenwagen eine „pfiffige Werbung“? Hat eine solche Darstellung eine „objektiv diskriminierende Wirkung“, wenn der Mitarbeiter, der das Auto fahren soll, homosexuell ist?

Arbeitszeugnis: Nicht geknickt sein, wenn es geknickt ist

Arbeitszeugnis: Selbsteinschätzung und Fremdeinschätzung stimmen oft nicht überein. Daher verwundert es kaum, dass es häufig zu Zeugnis-Streitigkeiten kommt. Manchmal sind diese geradezu absurd.

EFAR-Jobs

Weitere Jobangebote laden